Mit ‘gerollte’ getaggte Artikel

Nur gerollte Wände und Palettenmöbel beim Kunst- und Kulturfestival in Hof?

Montag, 21. September 2015

Nein, das ist erst der Anfang aber eben auch der thematisch passende Aufhänger für diesen Artikel und das Musterwalzenblog.

Wer wissen will was vom 24. bis 26. September 2015 beim kostenlosen Kunst- und Kulturfestival "Hoftexplosion" in der Fabrikhalle in der Schützenstraße 9 A/B in 95028 Hof noch geboten ist wird unter den Bildern fündig:

Jugendstilmuster (Walze 945-KRN) und Möbel aus alten Paletten

Jugendstilmuster (Walze 945-KRN) und Möbel aus alten Paletten

Palettenmöbel gebaut von dasloch.com

Palettenmöbel gebaut von dasloch.com

Hoftexplosion 2015

Hoftexplosion 2015



Zwei Tage und drei Abende für regionale Kunst. Als Special Guest wird die 3D-StreetArt-Künstlerin Frederike Wouters dabei sein. Zugesagt hat auch SNOEIHARDE SHIT, ein DJ & VJ Kollektiv aus den Niederlanden (Dubstep/Electro/House/Drum&Bass) ... Bands, DJs und VJs, Singer/Songwriter, Fotografen, Sprayer, Maler, Skulpturenbauer, Tänzer, Poetry Slammer, Schauspieler, Performer ... u.a.

Plakat hoftexplosion

Plakat hoftexplosion

Freitag

Am HOFTEXPLOSION Freitag gibt’s unter anderem Theater: Der Jugendclub des Jungen Theaters Hof spielt Ausschnitte aus Andorra von Max Frisch und improvisiert auf der Bühne. Und Ralf Hocke vom Theater Hof liest aus Marc-Uwe Klings Känguru-Chroniken.

Liz and The Lions (Folk/Indie)
Fabian Riemen (Singer/Songwriter)
Maximilian Adler (Acoustic Folk Punk)

Samstag

Der HOFTEXPLOSION Samstag wird elektrisch: Ab 20 Uhr stehen Secret Source auf der Bühne, danach übernimmt SNOEIHARDE SHIT, ein DJ & VJ Kollektiv aus den Niederlanden (Dubstep / Electro / House / Drum&Bass). Auf dem 2nd Floor geht’s um 22 Uhr los mit den DJ Sets von Die Extase und Flux Germany.

Alle Tage

FreddArt Streetpainting kommt zur HOFTEXPLOSION. Frederike und Roberto haben sich für die HOFTEXPLOSION ein 3D-Motiv ausgedacht, dessen Entstehung Ihr ab Donnerstag live verfolgen könnt.

Stadtmuseum Sachsenheim zeigt Ausstellung mit gerollter Wand

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mit einer ersten öffentlichen Führung am Sonntag, den 19. Oktober, um 15:00 Uhr, lädt das Stadtmuseum alle Interessierten herzlich zum Besuch der neuen Sonderausstellung - "Ein Friedhof voll von Deutschlands bester Manneskraft" - Sachsenheim und der erste Weltkrieg - ein.

In der Ausstellung ist auch eine Wand mit Rollmuster Nr. 1400 von Max Beck zu sehen:

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim


Vor 100 Jahren erfüllte die Nachricht von der Mobilmachung die Menschen in ganz Europa mit Sorge, aber auch mit erwartungsvoller Freude. Auch in den heutigen Teilorten Sachsenheims meldeten sich junge Männer freiwillig, um ihr Vaterland "zu verteidigen". Die Hoffnung auf einen schnellen Sieg erwies sich jedoch als Trugschluss. Stattdessen wurden im Ersten Weltkrieg noch nie gesehene Materialschlachten ausgefochten, die Millionen von Toten forderten.

Die neue Ausstellung im Stadtmuseum Sachsenheim, die am 12. Oktober 2014 eröffnet hat, beleuchtet sowohl die allgemeinen Hintergründe als auch unzählige Sachsenheimer Schicksale des Ersten Weltkrieges - an der Front und bei den Daheimgebliebenen, von der Einberufung bis hin zur Einweihung zahlreicher Kriegerdenkmale. Viele persönliche Erinnerungsstücke aus Sachsenheimer Familien, aber auch Ton- und Filmstationen vermitteln ein bewegendes Zeugnis dieser "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts".

Stadtmuseum Sachsenheim
Oberriexinger Straße 29
74343 Sachsenheim

Webseite: www.sachsenheim.de
Telefon: 07147-922 394
Flyer zur Ausstellung

Öffnungszeiten

Di: 14.00-18.30 Uhr
So: 14.00-17.00 Uhr
An Feiertagen geschlossen

Unkostenbeitrag zur Führung

Kostenbeitrag: 3 € pro Person (Anmeldung nicht erforderlich).

Tatort – Gestern war kein Tag mit gerollten Wänden

Mittwoch, 29. Januar 2014

Gestern (am 28. Januar 2014 um 20:15) lief im Bayerischen Fernsehen der Tatort "Gestern war kein Tag" aus dem Jahr 2011 mit Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec.

Mir sind natürlich gleich die gerollten Wände, z.B. ab ca. 21:35 Uhr - also Minute 1:21:25 - kurz vor Schluß, aufgefallen. Bei 1:21:38 sieht man eine unsauber gerollte Stelle - daran erkennt man das es keine Tapete ist ;O)

"Roggendorf will Maria Weingärtner (Regine Lutz) ans Geld." und im Hintergrund ist das schöne gerollte Blättermuster zu sehen.

Bild 11 in der Galerie zeigt ebenfalls, aber leider unscharf, die gerollte Wand.

Leider habe ich den Film in der Videothek nicht gefunden - vielleicht taucht der Film ja nochmal in der Videothek auf.