Stadtmuseum Sachsenheim zeigt Ausstellung mit gerollter Wand

16. Oktober 2014

Mit einer ersten öffentlichen Führung am Sonntag, den 19. Oktober, um 15:00 Uhr, lädt das Stadtmuseum alle Interessierten herzlich zum Besuch der neuen Sonderausstellung - "Ein Friedhof voll von Deutschlands bester Manneskraft" - Sachsenheim und der erste Weltkrieg - ein.

In der Ausstellung ist auch eine Wand mit Rollmuster Nr. 1400 von Max Beck zu sehen:

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim


Vor 100 Jahren erfüllte die Nachricht von der Mobilmachung die Menschen in ganz Europa mit Sorge, aber auch mit erwartungsvoller Freude. Auch in den heutigen Teilorten Sachsenheims meldeten sich junge Männer freiwillig, um ihr Vaterland "zu verteidigen". Die Hoffnung auf einen schnellen Sieg erwies sich jedoch als Trugschluss. Stattdessen wurden im Ersten Weltkrieg noch nie gesehene Materialschlachten ausgefochten, die Millionen von Toten forderten.

Die neue Ausstellung im Stadtmuseum Sachsenheim, die am 12. Oktober 2014 eröffnet hat, beleuchtet sowohl die allgemeinen Hintergründe als auch unzählige Sachsenheimer Schicksale des Ersten Weltkrieges - an der Front und bei den Daheimgebliebenen, von der Einberufung bis hin zur Einweihung zahlreicher Kriegerdenkmale. Viele persönliche Erinnerungsstücke aus Sachsenheimer Familien, aber auch Ton- und Filmstationen vermitteln ein bewegendes Zeugnis dieser "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts".

Stadtmuseum Sachsenheim
Oberriexinger Straße 29
74343 Sachsenheim

Webseite: www.sachsenheim.de
Telefon: 07147-922 394
Flyer zur Ausstellung

Öffnungszeiten

Di: 14.00-18.30 Uhr
So: 14.00-17.00 Uhr
An Feiertagen geschlossen

Unkostenbeitrag zur Führung

Kostenbeitrag: 3 € pro Person (Anmeldung nicht erforderlich).

Eine Antwort hinterlassen