Archiv für den Monat Oktober 2014

Grundlagenseminar zur Innenwandgestaltung mit Naturfarben und historischen Malertechniken

Freitag, 24. Oktober 2014

Am Samstag, 25. Oktober 2014 findet von 10 bis 15 Uhr im Gerätemuseum des Coburger Landes in der alten Schäferei in Ahorn ein Grundlagenseminar zur Innenwandgestaltung mit Naturfarben und historischen Malertechniken von Marianne Schreiner statt.

Frau Schreiner ist Dipl. Ing. (FH) für Architektur und Baubiologin und gibt u.a. eine kleine Einführung in die Theorie der Naturfarben und ihre Anwendung, es werden Leim- und Kaseinfarben aus natürlichen Rohstoffen hergestellt sowie in historische Techniken wie Lasurtechniken, Schablonendekor oder die Musterwalzentechnik eingeführt.

Naturfarben

Naturfarben


Termin

Samstag, 25. Oktober 2014, 10.00 - 15.00 Uhr

Ort

Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei 2, 96482 Ahorn

Kosten

75 € (incl.MwSt.) Seminarunterlagen, Materialien und Mittagessen enthalten

Anmeldung

Marianne Schreiner
Dipl. Ing. (FH) Architektur
Baubiologin IBN
036948–279522
Information: www.bauhaeusle.com

Ort

Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei 2, 96482 Ahorn

Flyer

Flyer zum Seminar: Wohngesunde Farbenfreude

Stadtmuseum Sachsenheim zeigt Ausstellung mit gerollter Wand

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mit einer ersten öffentlichen Führung am Sonntag, den 19. Oktober, um 15:00 Uhr, lädt das Stadtmuseum alle Interessierten herzlich zum Besuch der neuen Sonderausstellung - "Ein Friedhof voll von Deutschlands bester Manneskraft" - Sachsenheim und der erste Weltkrieg - ein.

In der Ausstellung ist auch eine Wand mit Rollmuster Nr. 1400 von Max Beck zu sehen:

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim

Rollmuster im Stadtmuseum Sachsenheim


Vor 100 Jahren erfüllte die Nachricht von der Mobilmachung die Menschen in ganz Europa mit Sorge, aber auch mit erwartungsvoller Freude. Auch in den heutigen Teilorten Sachsenheims meldeten sich junge Männer freiwillig, um ihr Vaterland "zu verteidigen". Die Hoffnung auf einen schnellen Sieg erwies sich jedoch als Trugschluss. Stattdessen wurden im Ersten Weltkrieg noch nie gesehene Materialschlachten ausgefochten, die Millionen von Toten forderten.

Die neue Ausstellung im Stadtmuseum Sachsenheim, die am 12. Oktober 2014 eröffnet hat, beleuchtet sowohl die allgemeinen Hintergründe als auch unzählige Sachsenheimer Schicksale des Ersten Weltkrieges - an der Front und bei den Daheimgebliebenen, von der Einberufung bis hin zur Einweihung zahlreicher Kriegerdenkmale. Viele persönliche Erinnerungsstücke aus Sachsenheimer Familien, aber auch Ton- und Filmstationen vermitteln ein bewegendes Zeugnis dieser "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts".

Stadtmuseum Sachsenheim
Oberriexinger Straße 29
74343 Sachsenheim

Webseite: www.sachsenheim.de
Telefon: 07147-922 394
Flyer zur Ausstellung

Öffnungszeiten

Di: 14.00-18.30 Uhr
So: 14.00-17.00 Uhr
An Feiertagen geschlossen

Unkostenbeitrag zur Führung

Kostenbeitrag: 3 € pro Person (Anmeldung nicht erforderlich).